Forschungslizenzen

Die Verwendung unserer Testverfahren in Lehre und Forschung


Lehre und Ausbildung

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Testverfahren für die Lehre und Ausbildung Ihrer (Psychologie-)StudentInnen verfügbar machen möchten und gewähren Hochschulen einen Rabatt in Höhe von 25 % auf Test-Gesamtsätze sowie in Höhe von 50 % auf Verbrauchsmaterialien
Für die Nutzung unserer neuen digitalen Testplattform Q-global räumen wir Hochschulen einen Rabatt in Höhe von 50 % ein. 
 
Gerne besprechen wir mit Ihnen die jeweiligen Möglichkeiten und erstellen ein individuelles Angebot für Sie - kontaktieren Sie uns per E-Mail unter beratungsservice.de@pearson.com. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

 

Forschungslizenzen

Die Pearson Assessment & Information GmbH möchte professionellen TestanwenderInnen weltweit innovative, theoretisch fundierte und empirisch belegte Testverfahren zur Verfügung stellen, die sowohl sprachlich als auch kulturell an den lokalen Markt angepasst sind. 
 
Wir erhalten zahlreiche Anfragen bezüglich der Verwendung unserer Testverfahren in der Forschung. Die folgenden Richtlinien geben einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und einzelnen Punkte, die hierbei zu beachten sind. 
 
Bitte beachten Sie, dass Lizenzvereinbarungen zur Verwendung unserer Testverfahren in der Forschung nur mit berechtigten Berufsgruppen getroffen werden. Wir weisen darauf hin, dass die diagnostische Anwendung von Testverfahren grundsätzlich nur sinnvoll und verantwortbar ist, wenn sie durch in dem entsprechenden Fachgebiet qualifizierte Personen stattfindet. Um Missbrauch vorzubeugen, können wir Ihre Lizenzanfrage nur unter Angabe Ihrer Berufsbezeichnung und/oder Funktion bearbeiten. 
 
Unsere Testverfahren werden durch das Urheberrecht geschützt. Demnach ist eine Vervielfältigung von Testmaterialien grundsätzlich nicht zulässig, obgleich es sich um Inhalte des Manuals, der Protokollbögen, der Normtabellen oder Verbrauchsmaterialien (z. B. Protokollbögen, Aufgabenhefte) handelt. Darüber hinaus ist es untersagt, das Testmaterial in seiner publizierten Form zu verändern. 
 
A) Zur Verwendung im Rahmen eines Forschungsprojektes können unsere Testmaterialien in der publizierten Form käuflich erworben werden. Gerne besprechen wir mit Ihnen die jeweiligen Möglichkeiten und erstellen ein individuelles Angebot für Sie - kontaktieren Sie uns per E-Mail unter beratungsservice.de@pearson.com. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht. 
 
Wenn Sie die Testmaterialien in anderer als der publizierten Form im Rahmen von Forschungsvorhaben nutzen möchten (z. B. Veränderungen des Layouts eines Fragebogens vornehmen möchten aufgrund der Integration in Ihre Studienunterlagen) besteht die Möglichkeit, eine Lizenzvereinbarung mit dem Pearson Verlag zu treffen. 
 
B) Lizenzanfragen zu Forschungszwecken bezüglich eines der nachfolgend aufgeführten Testverfahren werden durch die Lizenzabteilung von Pearson in den USA bearbeitet. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an pas.licensing@pearson.com
 
Im Falle des Zustandekommens einer Lizenzvereinbarung wird eine Mindestgebühr fällig. Ggf. wird zusätzlich eine Gebühr für die Nutzung der Testmaterialien erhoben, die individuell auf Basis Ihrer Anfrage berechnet wird. Bitte stellen Sie Ihre Anfrage rechtzeitig vor Studienbeginn, da es hin und wieder zu längeren Wartezeiten bis zur Bearbeitung Ihrer Anfrage kommen kann. 
 
Die Lizenzierung der deutschen Adaptationen folgender Testverfahren erfolgt über Pearson U.S.:
  • APM
  • BAI
  • Bayley-III
  • BDI-II
  • BDI-FS
  • BHS
  • BOT-II
  • BSS
  • CPM 
  • CVLT 
  • SCL-90-R/BSI-53
  • SPM
  • WAIS-IV
  • WGCTA
  • WISC-IV
  • WPPSI-III
  • WMS-IV
  • WNV 
  • WST 
  • KABC-II 
  • K-CAB 
  • K-TIM


C) Für Lizenzanfragen zu allen anderen Testverfahren aus unserem aktuellen Produktkatalog  wenden Sie sich bitte an beratungsservice.de@pearson.com. Bitte übersenden Sie uns Informationen zu den folgenden Punkten:

 

  1. Welche(s) Testverfahren soll verwendet werden?  
  2. Den Studien-Projektnamen und eine kurze Beschreibung des Forschungsprojektes, im Rahmen dessen das gewünschte Testverfahren verwendet werden soll 
  3. Wie möchten Sie das Testmaterial im Rahmen der geplanten Studie verändern (z. B. Veränderungen des Layouts eines Fragebogens aufgrund der Integration in die eigenen Studienunterlagen)?
  4. Die geplante Anwendungs-/Durchführungszahl 
  5. Der vollständige Name, die Adresse und Telefonnummer des Studien-/Projektverantwortlichen 

 

Für die Nutzung des Testverfahrens im Rahmen einer Lizenzvereinbarung wird eine Lizenzgebühr erhoben. Die Höhe dieser Gebühr ist abhängig vom gewünschten Testverfahren sowie der Anzahl an geplanten Durchführungen und wird demnach individuell berechnet. 

Wir weisen darauf hin, dass die Bearbeitung Ihrer Lizenzanfrage eine Dauer von bis zu vier Wochen in Anspruch nehmen kann. 

Bei allen anderen Fragen rund um das Thema Lizenzvereinbarungen stehen wir Ihnen unter beratungsservice.de@pearson.com gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!