Pearson Akademie: das Angebot für Anwender psychologischer Testverfahren

Die Pearson Akademie bietet auch in diesem Jahr interessierten Ärzten, Psychologen, Psychotherapeuten sowie angrenzenden Berufsgruppen die Möglichkeit, ihr Fachwissen im Bereich der psychologischen Diagnostik weiter auszubauen.

Logo-PEARSON-Akademie

Zahlreiche Termine laden deutschlandweit ein, praxisnah neue Erkenntnisse zur psychologischen Diagnostik zu erlangen.

“Die Pearson Akademie ist das richtige Ergänzungsprogramm zu unseren Testverfahren. Hier erfahren die Seminarteilnehmer mehr zu den Einsatzbereichen der Tests sowie zur Auswertung der Ergebnisse und können anschließend die psychologischen Tests optimaler in ihren Berufsalltag einbinden”, erklärt Lisa Brockmann, die Koordinatorin der Akademie bei Pearson Assessment. Dabei finden die Veranstaltungen an mehreren Standorten statt, um eine schnellere Anreise für Interessierte zu realisieren.

Ein weiterer Fokus der Pearson Akademie in diesem Jahr liegt auf dem Ausbau der Online-Weiterbildungsmöglichkeiten. Hier werden mehrere Webinare veranstaltet, um den Testanwendern mehr Flexibilität zu gewährleisten. “Die Webinare sind besonders beliebt bei spontanen oder stark eingebundenen Anwendern. Schließlich erfolgt die Wissenserweiterung am eigenen Arbeitsplatz, sodass keine Anreise eingeplant werden muss”, bemerkt die Mitarbeiterin von Pearson.

Die Pearson Akademie bietet in diesem Jahr Seminare zu zehn verschiedenen Schwerpunkten an sieben Standorten deutschlandweit (Stuttgart, Hamburg, Frankfurt, Berlin, Leipzig, Hannover und München) an. Dabei handelt es sich entweder um 1- oder 2-Tagesveranstaltungen, die auf die Anwendung der psychologischen Testverfahren von Pearson fokussiert sind. Besonserd beliebt sind die Seminare für die Anwender der KABC-II, Kaufman Assessment Battery for Children – II. Weitere Informationen zu den Terminen der Seminare und Webinare sowie die komplette Themenübersicht erfahren Sie hier.


Jetzt neu im Shop: SKT nach Erzigkeit

Der “SKT nach Hellmut Erzigkeit” ist ein kurzer Leistungstest zur Erfassung von Störungen des Gedächtnisses und der Aufmerksamkeit. Er ist speziell für die Erfassung kognitiver Leistungen in klinisch-psychologischen Bereich geeignet. Bald erscheint die vierte, vollkommen überarbeitete Version des Manuals von 1997. Heute sprechen wir mit den zwei Autoren der Neunormierung – Prof. Dr. Mark Stemmler und Dr. Ralf Horn über Besonderheiten des Testverfahrens und ihre Erfahrungen während der Entwicklungszeit.

SKT nach Erzigkeit

SKT nach Erzigkeit – 2015 in Vorbereitung

Pearson: Der SKT ist ein Screening zur Erfassung von Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsstörungen. In welchem Bereich wird das Verfahren eingesetzt?

Ralf Horn: Da gibt es eine ganze Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten, weil es sich bei Aufmerksamkeit und Gedächtnis um kognitive Basisfunktionen handelt, die auf unterschiedliche Weise beeinträchtigt sein können. Ein Beispiel wäre die Anästhesie, d.h. wenn man jemandem eine Vollnarkose gibt, dann wird er nach dem Aufwachen leichte kognitive Beeinträchtigungen zeigen. Bei anderen Erkrankungen, z.B. bei Demenz ist es so, dass auch hier kognitive Veränderungen im Vordergrund stehen und es gibt eine Vielzahl von weiteren Anwendungsbereichen die in der Medizin und Psychologie vorliegen. Weiterlesen


Gewinner bei Pearson Assessment

Wir gratulieren Ihnen herzlich!

Das Messestand-Gewinnspiel von Pearson Assessment auf der Jahrestagung des BKJPP der Jahrestagung des BKJPP vom 29.-31. Oktober 2015 in Mainz hat zwei glückliche GewinnerInnen:

Herr J. Scharenberg aus K.
Der Gewinner wurde schriftlich von uns benachrichtigt.
Schnellstmöglich übersenden wir ihm den  
Gesamtsatz der Kaufman Assessment Battery for Children – II (KABC-II) inkl. Auswertungssoftware (Einzelplatzlizenz) im Wert von 1.400,00 € netto.
Wir wünschen viel Erfolg bei der Anwendung des Testverfahrens!
KABC-II_gr_03
Frau A. Latsch aus F.
Die Gewinnerin wurde schriftlich von uns benachrichtigt.
Schnellstmöglich übersenden wir ihr den
1 Warengutschein von Pearson Assessment im Wert von 500,00 € netto.

 

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Intelligenztestung bei Flüchtlingskindern und -jugendlichen

Kostenfreies Servicepaket für unsere Kunden

Innerhalb dieses Jahres sind fast eine Million Menschen zu uns nach Deutschland gekommen. Darunter sind zahlreiche Kinder und Jugendliche, die im Laufe der Zeit in unser Schulsystem integriert werden müssen. Dazu bedarf es häufig einer Einschätzung der kognitiven Funktionen. Mit der Wechsler Nonverbal Scale of Ability, kurz WNV, kann dies auch bei Personen ohne Deutschkenntnisse bewältigt werden.

Pearson Assessment möchte Sie als Testanwender gern mit einem umfassenden Servicepaket rund um die Intelligenztestung bei jungen Flüchtlingen unterstützen. Wir bieten für Sie auf unserer Homepage folgende drei Services an – selbstverständlich kostenfrei:

 

  • Informationen zur WNV für unsere Testanwender
  • Aufklärung über Intelligenztestungen in zahlreichen verschiedenen Sprachen
  • Experten-Webinar “Psychodiagnostik bei Flüchtlingskindern” mit Herrn Dr. Peter Pohl

 

Bei Fragen steht Ihnen unser Beratungsservice telefonisch unter 069-756 146 -17/-19/-28 sowie per E-Mail unter service@pearsonassessment.de gern zur Verfügung.


Experten-Webinar „Psychodiagnostik bei Flüchtlingskindern“ mit Herrn Dr. Pohl

Erfahren Sie von unserem Experten Herrn Dr. Peter Pohl, Kinderpsychologische Praxis Garmisch,  in seinem Themen-Webinar “Psychodiagnostik bei Flüchtlingskindern” weitere wichtige Erkenntnisse über die Intelligenztestung hinausgehend und tauschen Sie sich mit ihm persönlich über Ihre Erfahrungen aus.

Das Webinar findet am Freitag, den 22. Januar 2016, von 12 bis 13 Uhr statt. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an: service@pearsonassessment.de

Mehr Informationen finden Sie hier.

 


Hochbegabtenförderung – so werden Kinder sinnvoll unterstützt

Besser, schneller und höher – heutzutage spielt der Leistungsbegriff in fast allen Lebensbereichen eine wichtige Rolle. Dementsprechend hat auch der Begriff der Hochbegabung in den letzten Jahren in Deutschland stark an Bedeutung gewonnen. Das macht sich auch in Kindertagesstätten und Schulen bemerkbar, die für entsprechende Kinder ihr Förderangebot stetig ausbauen. Eine wichtige  Aufgabe, die jedoch vor einer Problematik steht: Einerseits wird zwar die Wichtigkeit für eine ausreichende Förderung betont, aber häufig herrscht hier noch Unklarheit darüber, wie entsprechende Angebote aufgebaut und umgesetzt werden sollen. Dabei liegen die Grenzen auch oftmals beim betreffenden Kind, welches vielleicht nicht über die entsprechenden charakterlichen Voraussetzungen verfügt oder für die Teilnahme nicht ausreichend motiviert ist. Aber was verstehen Experten aber überhaupt unter dem Begriff “Hochbegabtenförderung”? Und wie kann diese sinnvoll erfolgen, ohne dass die entsprechende Person überstrapaziert wird?

Die Bezeichnung “Hochbegabtenförderung” schließt in erster Linie alle Maßnahmen ein, die als Ziel haben, den betroffenen Kindern bestimmte Entwicklungsbedingungen zu ermöglichen. Diese Voraussetzungen sorgen dafür, dass das vorhandene Begabungspotenzial bestmöglich genutzt wird, in Abstimmung mit den anderen Persönlichkeitsbereichen des Kindes. Nur so werden Kinder nicht überfordert oder verlieren nicht das Interesse an den Angeboten. Der Psychologe Detlef Rost fasst das folgendermaßen zusammen:”Hochbegabte Kinder haben ein Recht darauf zu sein was sie sind: Kinder und nicht ständig gefördert zu werden.”

Wie sieht sie also aus – die ideale Hochbegabtenförderung? Weiterlesen